About me ...


Derzeit wohne ich mit meiner Familie in Schlüsselfeld im Steigerwald in Franken (Bayern). Bevor es meine Frau Maria und mich nach Oberfranken verschlug, haben wir sowohl im Rhein-Neckar-Dreieck in Mannheim (Baden-Württemberg), im Westerwaldkreis in Montabaur (Rheinland-Pfalz) und in Erlangen in Mittelfranken (Bayern) gewohnt.

Wenn wir uns nicht gerade unserer Familie und insbesondere unserer Tochter Merle widmen, arbeiten oder die Freizeit daheim oder bei unseren Freunden oder Verwandten geniessen, reisen wir auch ganz gerne einmal herum und dokumentieren dies mitunter auch durch einige Fotos.

Beruflich bin ich Rechtsanwalt und arbeite als Syndikusanwalt und Unternehmensjurist bei einem Unternehmen der Automobilbranche in Nordbayern. Nachfolgend finden Sie einige Informationen über meinen beruflichen Werdegang und einige meiner anderen Interessen, die weniger oder nichts mit der Jurisprudenz zu tun haben.


Eigentlich bin ich ein Nordlicht und komme aus Flensburg bzw. Kappeln an der Schlei (Schleswig-Holstein) und Wilhelmshaven (Niedersachsen). Nach dem Abitur an der Cäcilienschule in Wilhelmshaven habe ich meine Zeit als Wehrdienstleistender und Zeitsoldat überwiegend in Norddeutschland abgeleistet. Danach habe ich an der Universität Mannheim Rechtswissenschaften studiert und das zweite Staatsexamen im OLG-Bezirk Karlsruhe absolviert.

Während des Studiums und des Referendariats habe ich mich bei ELSA Mannheim e.V. engagiert, einem Verein für Jurastudenten, Rechtsreferendare und Junge Juristen. Dort war ich u.a. verantwortlich für die Organisation eines interdisziplinären Seminars zum Thema "Medizin und Recht", einem gemeinsamen Projekt von ELSA Heidelberg e.V. und ELSA Mannheim e.V., das im April 1996 stattfand. Vom Sommer 1996 bis zum Sommer 1997 war ich Erster Vorsitzender von ELSA Mannheim e.V.


Meine rechtlichen Interessen und Schwerpunkte lagen zunächst im Bereich des Zivilrechts, welches bekanntlich ein weites Feld ist, grundsätzlich aber auch im Arbeitsrecht und im Öffentlichen Recht. Ein besonderes Augenmerk habe ich während meines Studiums auch der Verbindung von medizinischen, ethischen und rechtlichen Themen gewidmet und in diesem Kontext eine medizinrechtliche Seminararbeit geschrieben. Darüber hinaus habe ich mich während des Studiums und des Referendariats auch für den Bereich der Außergerichtlichen Streitbeilegung interessiert und mich auch mit Fragestellungen des Völkerrechts befaßt.

Im Rahmen meiner Juristischen Ausbildung habe ich an diversen Seminaren, Konferenzen und Tagungen zu politischen, medizinrechtlichen, arbeitsrechtlichen, mediationsrechtlichen und völkerrechtlichen Themen teilgenommen. Während des Referendariats habe ich mich dann eher in die Richtung des Wirtschaftsrechts orientiert. Im Rahmen meiner freiberuflichen Tätigkeit für ein Multimediaunternehmen aus Bremen (Bremen) konnte ich auch einige berufliche Erfahrungen in den USA machen, mußte aber auch erleben, was die Insolvenz eines Unternehmens bedeutet.

Des weiteren betreue ich seit einigen Jahren diverse Projekte im Internet, bei denen es u.a. um das Thema juristische Informationen und Inhalte im Internet, aber auch um andere Themen geht, die mich persönlich interessieren. Seit 2003 engagiere ich mich zudem bei dem Internetmagazin Seven Stars And Stripes.


Meinen Berufswunsch habe ich schon während des Studiums in der Tätigkeit als Jurist in einem mittelständischen Unternehmen oder der Rechtsabteilung eines Unternehmens oder eines Verbandes gesehen. Nach dem Abschluss meiner juristischen Ausbildung habe ich zunächst als Unternehmensjurist in einem Unternehmen in Stuttgart gearbeitet und habe dort schwerpunktmäßig in der juristischen Beratung und Vertragsgestaltung im Wirtschaftsrecht, insbesondere im Handels- und Gesellschaftsrecht, sowie im Zivil- und Arbeitsrecht gewirkt. Im Rahmen dieser Tätigkeit hatte ich sowohl mit nationalen wie internationalen Rechtsfragen zu tun.

Seit 2006 war ich als Unternehmensjurist in der Rechtsabteilung eines Nordbayerischen Unternehmens tätig, zunächst in der Unternehmenszentrale in Nürnberg. Im Jahr 2008 habe ich meinen Arbeitsplatz unternehmensintern gewechselt und in die Rechtsabteilung der Leitgesellschaft eines Unternehmensbereichs in der Nähe von Würzburg verlegt. Der inhaltliche Fokus meiner Juristischen Tätigkeit ist nun auf den Bereich Automotive ausgerichtet. Der Schwerpunkt meiner Tätigkeit als Syndikusanwalt lag und liegt auch hier im Bereich des Wirtschaftsrechts, insbesondere im Handels-, Gesellschafts- und Zivilrecht sowie im Bereich des Internationalen Rechts. Außerdem wirke ich als interner Ansprechpartner für die Juristischen Datenbanken und das Vertragmanagement für die Juristen des Unternehmens.


© 1997 - 2012 by Stefan Deyerler. Letzte Aktualisierung am 07. Januar 2012.


Zur Homepage von Stefan Deyerler Zum Anfang des Dokuments